Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Musikfeuilleton

Hören
 



05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

05.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen


0 Wertungen:      Bewerten

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

05.50 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


4 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrer Ulrich Lüke, Münster Katholische Kirche


5 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton


6 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

07.40 Uhr

 

 

Alltag anders

Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt


2 Wertungen:      Bewerten

07.50 Uhr

 

 

Interview


8 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

08.20 Uhr

 

 

Neue Krimis


0 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


0 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Koch und Moderator Horst Lichter im Gespräch mit Gisela Steinhauer


4 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin


12 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag


25 Wertungen:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


0 Wertungen:      Bewerten

11.45 Uhr

 

 

Unsere roc-Ensembles


0 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


0 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

Länderreport


37 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Kompressor

Das Popkulturmagazin


2 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


14 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag


25 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Musiktipps


0 Wertungen:      Bewerten

15.40 Uhr

 

 

Live Session


0 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


14 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend


0 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


14 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Wortwechsel


6 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"


0 Wertungen:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Literatur

Schweigen gilt nicht! Indische Autorinnen verschaffen sich Gehör Von Margarete Blümel Indische Autorinnen bringen ihre Verbitterung gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit zu Papier. Ein Verlag hat sich sogar auf Frauenrechte spezialisiert. Schon 1940 begehrte eine indische Autorin öffentlich auf. Unnava Lakshmi Bai verließ ein von Männern dominiertes Literaturevent mit den Worten: "Konntet ihr in unserer literarischen Geschichte nicht eine einzige Frau finden? Ich werde bei keiner Veranstaltung bleiben, bei der Frauen so missachtet werden." 70 Jahre später landet die frühere Haushaltshilfe Baby Halder mit der Biografie "Vom Dunkel ins Licht" einen Bestseller. Musliminnen treten aus Protest gegen ihre Unterdrückung nackt in der Öffentlichkeit auf und bringen ihre Verbitterung zu Papier. Die Dalit-Angehörige Urmila Pawar schildert in ihren Memoiren eindringlich, wie das Leben einer Frau, die von "ganz unten" kommt, verlaufen kann. In dem Verlag "Zubaan", der sich auf Frauenrechte spezialisiert hat, laufen die Fäden zusammen. Die Chefin, Urvashi Butalia, hat mit ihrem Buch "Geteiltes Schweigen - Innenansichten zur Teilung Indiens" dazu beigetragen, die Debatte zur Situation indischer Frauen zu differenzieren.


3 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

Konzert

Live aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin Benjamin Britten Choral nach einem alten französischen Weihnachtslied "A hymn to the Virgin" Wilhelm Killmayer Missa brevis Gabriel Rheinberger Neun Advent-Motetten op. 176 (Auswahl) Johannes Brahms "Es ist das Heil uns kommen her" Michael Praetorius Choralmotetten für zwei vierstimmige Chöre aus "Musae Sioniae" NDR Chor Philipp Ahmann Dirigent


160 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

22.03 Uhr

 

 

Musikfeuilleton

"Von der stolzen Gewissheit durchdrungen, die beste Harfenistin auf Erden zu sein" Vicki Baum - Weltbestsellerautorin und Musikerin Von Richard Schroetter Vicki Baum hatte zwei große Begabungen, Musik und Literatur. Schließlich entschied sie sich für die Schriftstellerei. "In den Jahren, als ich aufwuchs, war alles in der Musik Gärung und Wiedergeburt, mit Gustav Mahler als Mittelpunkt. Er war unser hohes, verehrtes Idol." So erinnert sich die Bestseller-Autorin Vicki Baum (1888- 1960), die bei der Münchner Uraufführung von Mahlers ,Lied von der Erde' als junge Harfenistin im Orchester mitgewirkt hatte. Ihre außergewöhnliche musikalische Begabung zeigte sich schon früh. Mit 13 ging sie bereits ans Wiener Konservatorium, wo sie zur Harfenistin ausgebildet wurde. Ihre Musikerlaufbahn in diversen Orchestern in Wien, Darmstadt, Kiel, Hannover und Mannheim brach sie allerdings schon 1926 zugunsten der noch erfolgreicheren Schriftstellertätigkeit ab. Doch scheinen die frühen Musikerinnenjahre - wie ihre Erinnerungen ,Es war alles ganz anders' eindrucksvoll belegen - die nachhaltigste und auch glücklichste Zeit ihres Lebens gewesen zu sein. "von der stolzen Gewissheit durchdrungen, die beste Harfenistin auf Erden zu sein."


27 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage


25 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


14 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Lange Nacht

Gefährten der Kindheit Eine Lange Nacht über Spielzeug Von Katharina Palm Regie: Klaus Michael Klingsporn Viele Menschen wollen sich auch als Erwachsene nicht von ihrem Lieblingsspielzeug aus Kindertagen trennen. Mal ist es ein Teddy, eine Puppe oder das Feuerwehrauto. Es hängen so viele Erinnerungen und Emotionen daran. Wie viel Glück und Leid wurde damit geteilt! Spielzeug gab es schon in der Steinzeit. Einfache bearbeitete Steine oder Knochen. Meist wurde die Welt der Erwachsenen nachgeahmt. Genderbilder und Ideologien spielen hierbei eine wichtige Rolle. Der soziale Status ließ sich schon immer auch am Spielzeug ablesen. Erst Ende des 18. Jahrhunderts kam pädagogisches Spielzeug auf den Markt, von Friedrich Fröbel entwickelt. In dieser ,Langen Nacht' geht es um die Spielzeuge der frühen Kindheit und die Frage, ob Teddybär und Barbie wirklich amerikanische Erfindungen sind. Was war eigentlich das erste Plüschtier im Weltall?


18 Wertungen:      Bewerten

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten

03.05 Uhr

 

 

Tonart

Filmmusik Moderation: Vincent Neumann


25 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


60 Wertungen:      Bewerten